Sonja Egger Illustration | Charakterentwicklung | Text

Von Hasen und Kaninchen

 

Hurra, Ostern kommt!

-sonja-egger-hase-teller_1

Und der Osterhase.

-sonja-egger-hase-teller_2

Und das Osterkaninchen.

-sonja-egger-hase-teller_3

Immer wieder verblüffend, wie unähnlich die beiden sind

 

-sonja-egger-hase-teller_4

Kompakter, knopfäugiger, in-Kolonien-lebender Nesthocker mit Hang zum Höhlen graben.

-sonja-egger-hase-teller_5

Und langgliedriger, einzelgängerischer Nestflüchter bar jeglichen Kindchenschemas, der auf freiem Feld lebt.
Bleistiftzeichnerisch festgehalten und mit Keramikfolie (verbesserungswürdig) auf Teller gebrannt.

 

Auf zum CreadienstagKreativas.

Habt es fein!

 

 

19 Antworten auf Von Hasen und Kaninchen

  • Deine Hasenstudie ist so schön gewerden!Wunderbar gezeichnet und die Idee mit der Keramikfolie merke ich mir. Liebe Grüße, Isabell

    gepostet von

    Isabell am
  • Großartig! Wunderschön! Sind das diese “Decals”, die du da verwendet hast? Mit dem könntest du als keramischer Siebdruck in Serie gehen, wirklich! lg, Gabi

    gepostet von

    made with Blümchen am
    • Danke, liebe Gabi. Ich kenne Decals nur als vorbedruckte Schiebebilder für Keramik, aber im Prinzip funktioniert Keramikfolie (meine ist von Zweckform) genauso. Mit dem Unterschied, dass man sie selber bedrucken kann.
      Liebe Grüße
      Sonja

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • Das ist ja eine tolle Idee und Deine Zeichnungen sind ganz famos!
    Sieht sehr schön aus.
    Der Osterhase wird sich glatt ein paar Tellerchen bei Dir mopsen, solltest
    Du die zur Osterzeit auf dem Gartentisch stehen haben…

    Einen sonnigen Gruß,
    Sara

    gepostet von

    liebe design am
  • Oh, ich mag das Innere des einen Hasenohrs! Und wie strubbelig und kraus das Fell am Nasenrücken ist! Direkt zum Anguckfassen, das spürt man ja richtig unter den Fingern. Ich liebe Deine Bleistiftzeichnungen so sehr!
    Die Unterschiede zwischen den beiden sind wirklich gewaltig. Ich war schon zweimal dabei, wenn Leute zum ersten Mal einen Hasen gesehen haben – die tellerrund aufgerissenen Augen sind sehr imposant, sie konnten es nämlich beide nicht fassen, was für spürbar andere Tiere Hasen sind und wie kilometerweit genau gar nichts sie von einem möglichen Haustier an sich haben.

    Liebe Grüße!
    Maike

    gepostet von

    Maike am
    • Ja, gell. Der Unterschied ist riesig. Physiognomisch sind sich Hasen und Kaninchen ungefähr so ähnlich wie Giraffe und Nilpferd. Die tellergroßen Hasenaugen haben’s mir angetan. Das ist wie ein Blick in die Seele. Und zum Thema Haustier: Dass Kaninchen beim Streicheln so still halten, ist eigentlich nur eine stressbedingte Duldungsstarre. Arme Viecher. Hoffentlich legt sich der Stress, wenn sie Vertrauen zu ihren Besitzern haben.
      Liebe Grüße
      Sonja

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • Wow! Ich bin total begeistert von deinen Details und Schatten – und wie lebhaft die Augen aussehen!
    Wirklich toll das Ganze auch noch auf Kreamik zu bringen ♥

    Liebe Grüße!

    gepostet von

    palandurwen am
  • Keramikfolie – notiert. Gleich mal wie wild drauf losgooglen….

    Ersteinmal mein Kompliment an deinen Bleistifstrich! Detailreich und so lebhaft die körperlosen Geschöpfe…Der Blick, so verfolgend und klar. Unglaublich schön….

    Trotz gestalterischer Ausbildung bin ich immer erstaunt, dass mein Haus vom Nikolaus trotz statischer Stützen nicht zusammenkracht :-)

    hoppelnde Frühlingsgrüße und ganz viel Sonne nach Wien,
    Sandra

    gepostet von

    Sandra [ZWO:STE] am
  • Wunderschöne Zeichnungen – und sie “woanders” aufbringen zu können – toll.
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    gepostet von

    Sabine aus WO(rms) am
  • Liebe Sonja,
    so so schön, Dein Hase und das Kaninchen. Ich bin immer ganz ehrfurchtsvoll, wenn ich solche Zeichnungen sehe. Freue mich sehr, dass Du wieder dann und wann bloggst.
    herzlich Margot

    gepostet von

    Judika am
  • Krass, ich habe schon ganz vergessen, das mir meistens der Mund offen stehen bleibt, wenn ich hier vorbeischaue. Die Hasen sind toll geworden, verbesserungswürdig, das sagst jetzt Du!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Cora
    Ach ja: ich sollte nicht vergessen den Mund wieder zu schließen ;) !

    gepostet von

    RAUMiDEEN am
  • Oh, wie toll!
    Wieder etwas für meine ToDo Liste!
    Die Zeichnungen sind einfach wunder- wunderschön. Und die Keramikfolie kannte ich bisher noch nicht. Da ich auch ständig am Malen und Zeichnen bin, ist das ja mal eine tolle Anregung.
    Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    gepostet von

    Frauke Christiansen am
  • Oh Sonja, wie schön!
    Ich kann mich noch gut an meine Kinderzeit erinnern, als man beim Spaziergang oft auf Feldhasen getroffen ist. Leider gibt es das nicht mehr. Ab und zu mal ein Kaninchen, aber ansonsten ….. sehr schade. Umso schöner, dass sie bei dir auf dem Geschirr glänzen. Und das mit der Keramikfolie ist mir neu. Was es nicht alles gibt!
    Vielen Dank an dich fürs erneute “Staunen lassen”
    vonKarin

    gepostet von

    vonKarin am
  • Wow, also ich finde deine Zeichnungen ja einfach wahnsinnig schön liebe Sonja! Ob Hase oder Kaninchen beide sind grossartig geworden. Wo es da was zu verbessern gibt, sehe ich nicht. Mit Keramikfolie hatte ich bis anhin keine so guten Erfahrungen gemacht. Bei mir hat sich immer alles gleich nach kurzer Zeit wieder abgelöst. Daher bin ich schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Dauerhaften einbrenn Lösung von selbst kreiertem. Was mich aber jetzt total wunder nimmt bei deinen tollen Tellern ist; hast du die Bilder direkt mit Bleistift auf die Folie gemalt und dann so transferiert oder auf die Folge gedruckt und dann transferiert?
    Ganz liebe Grüsse zu dir. Nica

    gepostet von

    Nica am
    • Ja, die Folie ist weniger gut. Das Bedrucken war nicht das Problem. Nach ein paar Versuchen hatte ich die richtige Sättigung herausgefunden, aber danach hab ich’s mühsam von Hand ganz nah an den Kanten ausgeschnitten. Auf den Fotos sieht die Schnittkante nicht. War aber eh eher ein Versuch, weil ich auch auf der Suche nach Möglichkeiten bin. Es gibt Druckereien, die den Druck für Keramikschiebebilder anbieten. Das werd ich mal ausprobieren. Ansonsten bleibt noch Sublimationsdruck.
      Ganz liebe Grüße auch zu Dir.
      Sonja

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • <3 <3 <3

    Wunderschön! Danke fürs zeigen.

    gepostet von

    Anke am
  • So schön! Ich bewundere Dich! Bussi von G.

    gepostet von

    Gerald am
  • Liebe Sonja,
    von wegen verbesserungswürdig…Deine Hasenzeichnungen sind (wie alle) wieder einmal ganz ausgezeichnet gelungen!!! Und die Teller sehen ganz wunderschön aus!!! Du bist so talentiert! Glückwunsch!
    …und alles Liebe
    Heidi

    gepostet von

    Heidemarie Traut am

Hinterlasse einen Kommentar zu made with Blümchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ars Pro Toto

kunst für alle/s
illustration und handgemachtes

ars pro toto bei brigitte-mom
Archiv