Sonja Egger Illustration | Charakterentwicklung | Text

Nussiges Biskuit

sonja-egger-falsche-porzellannuesse_1

sonja-egger-falsche-porzellannuesse_2

Ich liebe Biskuitporzellan, das durch die fehlende Glasur noch filigraner und edler aussieht als glasiertes Porzellan. Mittlerweile bekommt man auch schon günstige Dekoartikel in den Geschäften, aber natürlich finde ich nirgends genau das, was ich mir vorstelle.

 

sonja-egger-falsche-porzellannuesse_3

 

Und was ich mir vorstelle schaut so aus: Fein ziselierte Walnüsse. Ohne Metallanhänger. Zwei durch ein schmales weißes Band miteinander verbunden. Geeignet für den Christbaum oder auf einem Zweigerl oder Geschenk.

sonja-egger-falsche-porzellannuesse_4

Also selber machen. Ich habe mir dafür eine Silikonform gemacht. Es gibt viele verschiedene Abformmassen im Kunsthandel und mittlerweile sogar im Bastelbedarf. Gute Ergebnisse bekommt man mit Zwei-Komponenten-Formmassen (z.B. Gédéo Siligum), die schnell aushärten, ohne Lufteinschlüsse und mit hoher Detailgenauigkeit.

Mein “Porzellan” ist weiße luftrocknende Knetmasse (Fimo Air), die nach dem Aushärten formstabil bleibt. Anschließend die Kanten schleifen, Band einziehen und je zwei Hälften zusammenkleben. Darauf achten, dass die Klebeflächen staubfrei sind, sonst hält der Kleber natürlich nicht. Die falschen Porzellannüsse schauen täuschend echt aus. Erst die Haptik verrät, dass hier geschummelt wurde.

Heute ist (Crea)dienstag und Feiertag. Ich geh heut auf den Christkindlmarkt und schau, ob ich ein bissl Weihnachtsstimmung finde.

 

Die Gewinner meiner Adventverlosung gebe ich im nächsten Post bekannt. Habt es fein!

 

 

25 Antworten auf Nussiges Biskuit

  • falsche nüsse – echte schönheiten, freut sich
    ei

    gepostet von

    ei am
  • also erstmal finde ich das eine ganz geniale idee und zweitens sind die walnüsse einfach wunderschön geworden und passen perfekt an den lärchenzweig. jetzt überlege ich schon, was man sonst noch so alles abformen könnte…
    herzliche grüße und noch eine schöne adventszeit
    mano

    gepostet von

    mano am
  • die falschen nüsse sind wunderschön… sehen sehr edel aus…
    und danke für deine tip’s und das du diese wunderbare art zu basteln mit uns teilst…
    liebe grüsse
    jolanda

    gepostet von

    jolanda am
  • Liebe Sonja, die sind so schön… zart und zerbrechlich sehen sie aus und ich dachte im ersten Moment wirklich, Du hättest Dich ans Porzellangießen ran getraut. Was für eine gute Idee, die auch im meinem Kopf, so wie bei Mano, gleich ganz neue Impulse auslöst… ich schau jetzt mal, wo ich diese Abformmasse kriegen kann…
    Schönen Feiertag und viel Spaß auf dem Christkindlmarkt… welchen hast Du Dir denn ausgesucht? Sicher einen der kleinen, oder?
    Herzliche Grüße, Kebo

    gepostet von

    Kebo am
  • Zauberschön! Danke dir herzlich für dein Teilen dieser Idee:-)
    Herzlich
    NIcole

    gepostet von

    Nicole Rebholz am
  • Oh das geht mir gleich wie dir. Meistens finde ich nichts, was genau so ist wie ich es mir wünsche. Meistens muss ich noch etwas dran verändern. Wie schön sind deine falschen Porzellan Nüsse geworden liebe Sonja! Eine geniale Idee wieder mal. Da wäre ich jetzt auch nie auf die Idee gekommen solche abzuformen.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz. :-)
    Nica

    gepostet von

    Nica am
  • Wie fein und edel! Die Idee ist genial und müsste sich doch noch für andere Sachen umsetzen lassen… Meine Gedanken rattern schon ;-)
    Sei ganz lieb gegrüßt, ich melde mich die Tage
    Jutta

    gepostet von

    Grimmskram am
  • falsch, aber richtig schön :-)

    gepostet von

    Bernhard am
  • super super schön!!!!
    Danke für die tolle Idee!
    Herzliche Grüße
    Denise

    gepostet von

    Denise am
  • Das ist eine wirklich tolle Idee. (Wobei ich wahrscheinlich einfach die Nüsse weiß gestrichen hätte :)
    Mit Abformmasse wollte ich auch immer mal was machen. Wie hast du dann bloss das Fimo da rein bekommen? Wird das denn so weich, dass es sich gut in die Form drücken lässt? Das müsste ich ja glatt mal ausprobieren. Ja, ja, was man alles ausprobieren möchte… :)
    Lieben Gruß und ich hoffe du findest ein bisschen Weihnachtsstimmung :)
    Yna

    gepostet von

    Yna am
    • Naja, angemalte Nüsse schauen eben nicht wie Porzellannüsse aus. Vielleicht kommt der Unterschied auf den Fotos nicht genügend zur Geltung. Fimo air hat eine ganz andere Konsistenz als normales Fimo. Das Auslösen aus der Form ist etwas tricky. Ich wollte die Nüsse sehr dünn machen, damit sie stellenweise das Licht durchlassen, aber dazu müsste man die Masse in den Formen aushärten lassen. Eine Zeitfrage, wenn man viele Nüsse will und nur zwei Modeln hat…
      Liebe Grüße
      Sonja

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • Oh wie schön, liebe Sonja! Ich bin total begeistert von der tollen Idee! Vielen Dank auch für den Tipp mit der Abformmasse – ich schleiche nämlich jedes Mal im Bastelladen an dem Regal vorbei und überlege, welche der vielen Varianten nun am Besten geeignet ist…
    Liebe Grüße
    Liska

    gepostet von

    Liska am
  • Wow, sind die schön, Sonja!!!
    Lieben Gruß von Lena

    gepostet von

    Zauberflink am
  • Super Idee!
    Habe das sonst immer mit echten Nüssen gemacht, also die Hälften aufeinander und so. Das ist eine hübsche Idee, auch zum verschenken!
    Sieht edel aus, ganz klasse!
    Ahoi,
    Sara

    gepostet von

    liebe design am
  • Die würde ich dir direkt so abnehmen – wunderschön!
    Oder ich starte noch schnell vor Weihnachten meinen eigene Grossproduktion.
    Ich war heute auf dem Weihnachtsmarkt, aber hier hatte es nichts annähernd so Hübsches :)
    Alles Liebe
    hope

    gepostet von

    hopefray am
  • Was für eine tolle Idee, Fimo da hinein zu drücken. Ich hab schon einiges mit dieser Silikonmasse gemacht, aber hauptsächlich mit Lebensmitteln und einmal mit Kunstharz. Aber die Porzellanvariante ist großartig – sieht wirklich wunderschön aus!
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    gepostet von

    barbara am
  • Wow die sind aber Zauberhaft Deine Nüsse, so schön!
    Alles Liebe, Katharina

    gepostet von

    Alvariina am
  • famos, liebe sonja! die sind unheimlich schön!

    gepostet von

    mme ulma am
  • Man bei dir habe ich auch länger nicht reingesehen. Das ist aber eine aufwändige Nuss. Aber ich muss sagen so weiss gefällt mir das wirklich sehr! Bin grad am überlegen, ob ich da einfach Nüsse weiss anmale…
    Aber so Porzellan hat natürlich seine spezielle Oberfläche und schwere.
    Sieht einfach schön aus!

    Glg von Sissi

    gepostet von

    Sissi Haupt am
    • Ja, die Optik ist schon ganz anders als bei bemalten Nüssen, und das Formen macht auch wirklich Spaß.
      Liebe Grüße zu Dir!

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • Oh wie schön!!! Die Falschen gefallen mir sogar besser, als die Echten! Das ist ja eine feine Idee, die ich am liebsten sofort nach machen möchte. Also wenn ich das nächste Mal in den Bastelladen komme, dann wird Zwei-Komponenten-Formmassen gekauft und dann geht´s den Walnüssen an die Nuss. :-)
    Ganz liebe Grüße, Michaela
    P.S.: Ich bin ja schon auf deine Lebkuchenhäuser gespannt! War anscheinend Gedankenübertragung – was?!

    gepostet von

    HELLO MiME! am
  • Hey – wie schön!
    Leider fehlt mir die Zeit vor Weihnachten, um mich näher mit Formmasse zu beschäftigen (interessiert mich schon lange und ich denke da auch z.B. an Silikon …) Aber vielleicht reicht es als Winter-Deko erst mal, wenn ich echte Nüsse weiß anmale und diese aufhänge? Dafür hätte ich noch Zeit …
    Einen schönen Rest-Advent wünsch’ ich dir!
    LG vonKarin

    gepostet von

    vonKarin am
  • Wenn man sie lichtdurchlässig bekäme, wären kleine Leuchten darin sicher auch schön. Nur stören Kabel immer so, hm. Jedenfalls; Wunderschöne Idee!
    Und wie praktisch, dass man dafür keine zwei sauber getrennten intakten Nusshälften braucht, da habe ich gerade einen frischen Wutanfall hinter mir, nachdem ich mit der alten Küchenschere (ich weiß, ich weiß, wähle deine Waffen weise … vielleicht sollte ich meine Instrumentwahl noch mal überdenken) tapfer auf zwei Dutzend Nüsse losschritt, guten Mutes, wenigstens die Hälfte davon in je zwei sauber getrennte Hälften zu verwandeln, derweil ich mir zur Belohnung ihren Inhalt einverleibe. Nüsse und Schere haben sich direkt über mich kaputtgelacht. Sehr empörendes Erlebnis.

    Fimo Air. Noch nie ausprobiert. Klingt wunderbar, der Ofen ist ja immer eine ausgesprochen gefährliche Phase für sämtliche Feinheiten! Das mit dem Silikon will ich schon lange mal ausprobieren, hab vielen Dank für einen konkreten namen, ich konnte mich nämlich nie entscheiden, mit welcher Sorte ich es ausprobiere!

    Du, Deine angefangene Mail – ich hätte sie verflixtekiste gern, ich bin so gespannt, aber bloß keinen Druck, nur weil ich so pathologisch neugierig bin und schrecklich leide, ja? Hihi.

    Liebe Grüße
    Maike

    gepostet von

    Maike am
  • Wow! Ich bin zutiefst begeistert. Sieht mega aus.
    Ich wünsche dir einen besinnlichen 3. Advent.
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Andrea

    gepostet von

    andrea [lemapi] am
  • Nein wie toll! Ich wusste gar nicht, dass man sich Gussformen so selber machen kann. Schön, schlicht, elegant sehen deine Nüsse aus. Gefällt mir gerade an den Ästen sehr.
    Liebste Grüße
    Eva

    gepostet von

    Eva am

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ars Pro Toto

kunst für alle/s
illustration und handgemachtes

ars pro toto bei brigitte-mom
Archiv