Sonja Egger Illustration | Charakterentwicklung | Text

Osterei mit Guckloch

sonja-egger-osterei-mit-guckloch
Auf meinen Evidenzhaufen warten ca. eine Zillion Produkte, die ich fertig machen will. Aber…:
Ich habe ein neues Spielzeug.
Schon ewig scharwenzle ich um ein Graviergerät herum und jetzt hab ich’s mir gekauft (wohl damit ich die Evidenzhaufen nicht abarbeiten muss, sondern einen neuen anfangen kann).

sonja-egger-osterei-mit-guckloch-2

Gekauft habe ich es für (Oster)eier. Ich hab da ein gewisses Projekt, das ich Euch hoffentlich noch vor Ostern zeigen kann, aber bis dahin bekommt Ihr mal das zu sehen, was ich schon längst mal ausprobieren wollte:

sonja-egger-osterei-mit-gaensebluemchen
Zwar kann man inzwischen Vaseneier aus Biscuit-Porzellan kaufen (wo bleibt da der Spaß?), aber ich wollte Eier mit unterschiedlich großen Löchern haben und außerdem – was man auf den Fotos vielleicht nicht ganz gut erkennen kann – welche, die innen farbig sind.
Ich habe Hühner- und Gänseeier verwendet, Löcher ausgefräst (das dauert bei den hartschaligen Gänseeiern etwas länger) und dann die Innenwand mit Acrylfarben – Aquatöne und Magenta – und einem weichen Pinsel vorsichtig und vollständig ausgemalt. Nach dem Trocknen hab ich die Löcher mit Küchenrolle versiegelt und die Eier nochmal mit weißem Sprühlack überzogen.

Verdünnte Acrylfarbe mittels Injektionsnadel vor dem Fräsen einzuspritzen funktioniert übrigens nicht. Das Häutchen auf der Innenseite der Eier verhindert einen gleichmäßigen Farbauftrag. Der gelingt tatsächlich nur mit dem Pinsel.

 

So und damit wieder zum Creadienstag. Und Ihr so?

 

 

72 Antworten auf Osterei mit Guckloch

  • Das nenn ich mal einen stilsicheren Protest gegen bunte Platikeier! Die farbigen Gucklöcher sind der Knaller. Eine sehr schöne Dekoration, dessen Basteln sicher riesig Freude machte :-)
    Tolle Idee. Danke dir für´s Teilen und liebe Grüße
    Sandra

    gepostet von

    Stil Allüre am
  • wow, superschön!

    gepostet von

    Gerald H. Reisner am
  • Wunderschön und sehr elegant, deine Vaseneier! Auch als Erwachsener kann man doch nie genug Spielzeug haben. Für solch filigrane Arbeiten wäre ich aber wohl eindeutig zu grobmotorig.

    LG
    Susanne

    gepostet von

    Susanne am
  • wunderschön! *habenwill* :-)

    lg
    anke

    gepostet von

    anke am
  • Wow sind die toll!
    Total edel und stylisch!

    Die Idee merke ich mir unbedingt und werde mal experimentieren, wie ich die Löcher auch ohne so ein tolles Gerät halbewegs rund hinkriegen kann! ;-)

    LG Biggi

    gepostet von

    Biggi am
  • Sehr, sehr schön! Mein erster Impuls “das mach’ ich auch”, wurde allerdings ein wenig gebremst, als ich las, wie aufwendig die Herstellung ist. Und ein Graviergerät habe ich auch nicht. Der Aufwand lohnt sich aber allemal! Super schön!
    Liebe Grüße, Irene

    gepostet von

    Frau H. aus E. am
  • Grandios ! Was für eine tolle Idee! Sonja ich bin hin und weg. Toll !
    Und gespannt wie ein Flitzebogen auf das “gewisse Projekt” bin ich auch schon.
    Liebste Dienstagsgrüße
    Ute

    gepostet von

    puenktchen am
  • Grandios ! Ich bin hin und weg liebe Sonja. Anfangs dachte ich “was macht sie denn mit dem Pediküre Gerät” ;) hihi. Ganz wundervoll! Auf das “gewisse Projekt” bin ich schon mal seeeehr gespannt-
    Liebste Dienstagsgrüße
    Ute

    gepostet von

    puenktchen am
  • Die sind grandios liebe Sonja, so so klasse… was würden die gut in mein Wohnzimmer passen (sogar innen perfekt passende Acquatöne!) ;-)))
    Wunderschön!!!
    Herzliche Grüße
    Kebo

    gepostet von

    Kebo am
  • Toll, toll, toll! Die Innenraumgestaltung und das extra Weißeln (da muss man bei einem weißen Ei erst mal daraufkommen) machen mächtig was her. Man könnte auch Mini-Sukkulenten reinpflanzen…Ich glaube, so ein Spielzeug brauche ich auch. ;-) Ganz liebe Grüße von Julia

    gepostet von

    Julia am
  • Was für eine geniale Idee!
    Das ist ja echt innovativ!
    Vor alle gefällt mir , dass die Eier dann innen noch in diesen tollen Farben angemalt sind.
    Ein dicker Daumen oben!!!!
    LG und vielen Dank für deine lieben Worte bei mir. :-)
    Monika

    gepostet von

    Monika am
  • Cool! ich bin gespannt auf das Projekt, denn die Vaseneier sehen schon klasse aus. Frage, wieviel sind denn kaputtgegangen? Bei uns sind die Eier unheimlich dünnschalig und zu allem Überfluß tragen sie noch einen Datumsstempel. Ich schätze, den bekäme man mit Aceton ab. Gänseeeier sind bei uns auf dem platten Land gar nicht zu bekommen – seltsamerweise. :(

    Grüsse Doris

    gepostet von

    die.waschkueche am
    • Ein einziges ist kaputt gegangen. Aber auch nur, weil es vom Ausblasen schon einen Sprung hatte. Das Graviergerärt ist genial dafür. Die Stempel bekommt man mit heißem Wasser und ggf. mit etwas Spülmittel ab (aber da ich nochmal drüber gesprüht hab, wäre das eh egal). Und Gänse- und Enteneier trag ich seit Jahren aus allen Richtungen zusammen.
      Liebe Grüße!

      gepostet von

      Sonja Egger am
      • Ein Dremel müßte es mit Fräsenaufsatz auch hinbekommen +überlegt* Dremel hab ich nämlich … also wenn ich mal ganz viel Zeit zwischen meinen Schultüten habe … DANN sind diese Eier etwas, was ich unbedingt machen will.

        gepostet von

        die.waschkueche am
  • toll! hier muss man sich nach weissen Eier die Hacken ablaufen…
    liebe Grüsse und einen schönen Tag!

    gepostet von

    swig - filz felt feutre am
  • Toll, wirklich absolut schön! So schlicht und dennoch ausdrucksvoll. Hast Du echt gut hingekriegt.

    gepostet von

    Katrin am
  • oh, ist das schön!
    wo holst du nur immer deine tollen ideen her?
    ich bin begeistert!
    herzliche grüße
    die frau s.

    gepostet von

    stefi_licious :) am
  • Ich bin schwer beeindruckt! Die Eier sind so edel, minimalistisch und genial, das kann nur von dir kommen. Das ist für mich die Osterdeko des Jahres!!!
    LG Jutta

    gepostet von

    Glückkiste am
  • einfach nur großartig! und die wunderschönen fotos noch dazu – ich mag den glasschatten so gern!
    jetzt bin ich natürlich riesig gespannt auf das neue projekt!
    ich drück die daumen, dass deine evidenzhaufen (herrlich, das wort!!) nicht umkippt!
    liebe grüße von mano

    gepostet von

    mano am
  • Das sieht sooo chic aus. Eine wunderbare Idee und klasse umgesetzt!!! LG Monika

    gepostet von

    Monika am
  • Wunderschön deine schönen, traumhaften, Ostereier mit den tollen Gucklöchern. Wow.
    Wahnsinn das nur eins kaputt gegangen ist :)
    Ich finde die Farbauswahl mit dem Magenta und den Aquatönen sehr gelungen. Gefallen mir alles sehr, sehr gut.
    Liebe Grüße, Andrea

    gepostet von

    Andrea am
  • Das nenne ich mal eine Osterdeko zum Reinsetzen. Ohne Witz jetzt: meine erste Assoziation waren diese 60/70er-Jahre Drehstühle, diese weißen Kugeln. Und dann sind meine Gedanken abgeschwiffen und ich stellte mir vor wie ich in einem dieser Eier sitze. Und wie es wäre so klein zu sein… Mensch :D
    Was ich eigentlich sagen wollte: stilsichere Idee, schön umgesetzt und viel Spaß mit deinem neuen Spielzeig. Du weißt, dass du nach dieser Investition uns ganz viele DIYs in Zukunft präsentieren musst?^^

    Liebste Grüße,
    Kerstin.

    gepostet von

    Kerstin am
    • Hehe, ja, an Dioramen hab ich auch gedacht. Da könnte man nach Ostern tolle Miniaturwelten reinsetzen. ;-)
      Liebe Grüße!

      gepostet von

      Sonja Egger am
  • Meine Güte, ist das toll! Ich befürchte, dass ich nach Feierabend sofort ein Graviergerät kaufen gehen muss… Ich bin ganz verliebt!
    Liebe Grüße, Änni

    gepostet von

    Änni am
  • Die schönsten Ostereier ever! Und wies der Zufall will, hab ich zu Weihnachten ein Graviergerät bekommen! Das werd ich dir nachmachen! Und erst das Gänseblümchen darin – herzallerliebst! Lieben Gruß, Lisa

    gepostet von

    Lisa am
  • Das ist wohl mal die beste Ostereier-Deko weit langem! Und ich bewundere Deine ruhige hand beim Dremeln (obwohl Du ja auch in Deinen wundervollen Zeichnungen immer eine extrem ruhige sichere Hand zeigst ;-) ).
    Das mit der farbigen Innenaustattung ist das Tüpelfelchen auf dem i!
    Liebste Grüße
    Johanna

    gepostet von

    johannarundel am
  • Das Rund im Oval – Ein Gänsblümchenzuhause pur und modern – eine tolle Idee und perfekte Umsetzung, die mir sehr gefällt. Lieben Gruß zu Dir Iris

    gepostet von

    rheingruen am
  • Bin mal wieder hin und weg, liebe Sonja!
    Die Eier sehen phantastisch aus!
    Vor Jahren hab ich mal filigrane Lochmuster in Eier gedremelt, war der helle Wahnsinn, und beim vorletzten Loch sind mir die zerbrechlichen Teile dann oft gekracht ;-((
    Deine Variante ist glaub ich nicht so frustrierend! Bin gespannt auf Dein “eigentliches” Projekt!
    Liebe Grüße von Barbara

    gepostet von

    barbara am
  • Wow, sehen die stylish aus! Kompliment! Kerstin

    gepostet von

    Kerstin am
  • Du hast aber auch wirklich ein Händchen für filigrane Arbeiten. Ganz phantastisch!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    gepostet von

    BuxSen am
  • sonja! (kann ich nur wieder einmal begeistert ausrufen) weißt du, was ich herumüberlegt habe, wie man eierschalen hübsch vervasen könnte für meinen heutigen beitrag! und irgendwann hab ich aufgegeben und mich den weinkorken zugewandt. das ist so so schön, was du da gemacht hast. du bist einfach großartig. wow.

    gepostet von

    mme ulma am
  • Sonja, du bist der Wahnsinn!!! Schon wieder so eine überaus zauberhafte Idee! Wie kommst du immer nur auf so fantastische Einfälle?! Die Eier sehen unglaublich gut aus! Schlicht, modern, reduziert auf das Wesentliche. Perfekt! Wenn du sie zum Verkauf anbieten würdest, die Leute würden dir die Vasen aus den Händen reißen! Ich liebe deine Ei-Vasen!!! Ganz, ganz liebe Grüße… Michaela

    gepostet von

    MiME am
  • Wunderschön sehen die Eier aus. Wirklich eine außerordentlich stilvolle Osterdekoration.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    gepostet von

    Elke am
  • Toll sind deine Guckloch-Eier und so super oderdentlich ausgefräst. Das mit dem Eier fräsen hab ich ja letztes Jahr auch probiert und fand es super schwierig, keine Stückchen rauszubrechen dabei. Super gemacht. Und die Aquatöne, die gefallen mir natürlich besonders gut.

    Herzlich, Katja

    gepostet von

    Die Raumfee am
  • Eine Wahnsinns-Idee…. die sehen einfach genial aus!!!
    Ich habe auch mal so ein Graviergerät geschenkt bekommen, wusste aber (bis heute)
    nichts damit anzufangen. Jetzt bin ich ja gespannt, was du uns noch zeigst mit dem Ding…
    Ich bleib’ dran und trag’ mich gleich mal als Leserin ein :-).
    Liebe Grüße
    Veronika

    gepostet von

    Tag für Ideen am
  • Und ich so? Nichts da – Du bist so kreativ. Die Idee ist der Hammer. Liebe Sonja, ich gehe jetzt mal einpacken!
    Herzliche Grüße, Cora

    gepostet von

    RAUMIDEEN am
  • ohoh… ich sollte so langsam auch mal mit der osterdekoproduktion beginnen.
    tolle gucklocheier bei dir.
    liebst ninja

    gepostet von

    ninja von ninjassieben am
  • Ui, toll!

    Das ist mal modern und schick zugleich! Ich habe als Kind mal in einem Eiermuseum eine Künstlerin gesehen, die aus den Eiern ganz filigrane Muster geritzt hat. Mit Blumen und Ornamenten. So das das Ei am ende wie ein Stück Spitze aussah. Jetzt weis ich mit was die das gemacht hat… und ich hab so ein super Gerät auch in der Schublade *strahl.

    Danke fürs Teilen ich bin begeistert!

    Glg von Sissi

    gepostet von

    Herzblut am
  • wow! wie wunderschön! da kribbelt es doch sofort in den fingern und am liebsten würde ich das gleich mal probieren….ob das fräsen auch mit einem dremel zu bewerkstelligen ist? oder ist das ein “zu grobes” werkzeug?
    viele liebe neugierige grüße
    mickey

    gepostet von

    mickey am
  • Sonja, das übertrifft alle bisher mir bekannten Osterdekorationen! Genau mein Geschmack, schlicht mit dem gewissen Etwas…bin beeindruckt und froh gegen den Kampf der Plastikeier!

    Sei herzlich gegrüßt
    Jenny

    gepostet von

    Jenny / Kayhuderfjaeril am
  • Oh Sonja ! Ich bin sprachlos ! Kannst du mir icht ein bisschen deiner Kreativität abgeben – nur so ein gaaanz kleines bisschen ? Soo schön … hach ….
    Bekommt man bei euch leicht weiße Eier ? Aber wenn sie besprüht werden ists ja eigentlich eh egal !
    Ganz herzliche Grüße
    Ursula

    gepostet von

    grauerle am
    • Das ist so lieb, danke! Ich sammle wirklich schon seit Jahren Eier – v.a. vom Bauernmarkt – damit ich nicht wochenlang vor Ostern Eierspeis essen muss. Aber seit letztem Jahr hat Spar immer wieder weiße Bio-Eier. Meistens im Viererpack. Schau mal nach.
      Herzliche Grüße!

      gepostet von

      Sonja Egger am
    • weiße eier gibt’s im supermarkt meist vor ostern als besonderen kundendienst für die selbstfärbler; auf bauernmärkten sind neben gänse-, enten- und wachteleiern (jahreszeitlich bedingt) oft auch grünleger-eier zu finden, mit zarten pastelltönen von türkis bis olivgrün – die werden bei mir gar nicht bemalt, sondern in ihrer natürlichen schönheit belassen. weiterer vorteil: wer direkt mit dem bauern verhandelt, kriegt auch eier ohne packstellennummer und datumsstempel (die konnte ich noch nie rückstandsfrei entfernen).
      zur schale: je größer ein hühnerei, desto dünner und zerbrechlicher ist meist die schale.

      @sonja: wunderschön!!! ich wusste doch, dass du unbedingt ein graviergerät brauchst… :)))))
      vorfreu mich schon auf deinen ostertisch und dein nächstes, streng geheimes projekt,
      lg ei

      gepostet von

      ei am
  • Hach, was könnte man erst mit einer Zahnarzt-Bohrer-Ausrüstung erst alles anstellen :)))
    Toll Deine Guckloch-Eier!
    LG, von Annette

    gepostet von

    Buntistschön am
  • Unglaublich schön, liebe Sonja!
    Sonnige Grüße, Steffi

    gepostet von

    Ichliebediesentag am
  • Wow. Wahnsinn. Wunderschön. Ich bewundere Deine Geduld!
    LG
    Claudine

    gepostet von

    merlanne am
  • Gigantisch!!! Total toll und ja, man sieht, dass sie innen farbig sind! Und kaufen ist langweilig! Wo gibt es denn ungestempelte Eier? Oder geht die Stempelfarbe weg?
    Liebe Grüße
    Kerstin

    gepostet von

    Kerstin am
  • Ich rotzfaule Sau denke als erstes: “Kann man nicht ein kleines Loch reinmachen, flüssige Farbe rin und feste schütteln, dann Loch erweitern und freuen? Statt akribisch auszupinseln?” Aber da sieht man, warum Du Illustratorin und überhaupt bist und ich nicht, hihi. Die gefallen mir sehr! Euer Haus möchte ich an Ostern mal sehen!

    gepostet von

    Maike am
  • Am besten gefällt mir das Vasenei, mit dem Gänseblümchen herzallerliebst. Jede Ostern ärgere ich mich, dass es hier fast nur braune Hühnereier zu kaufen gibt, die lassen sich nämlich nicht so schön dekorieren wie weiße. Buh! LG Rebekka

    gepostet von

    The Boxing Duck am
  • Wow, die sehen echt toll aus! Oster-Deko ist mir oft zu kitschig, aber diese Eier würde ich mir auch aufhängen. ;)
    Viele Grüße
    Antje

    gepostet von

    Antje am
  • Echt toll und so wirkungsvoll! Hät ich so ein Graviergerät müsste ich es gleich ausprobieren :-)
    Lg Kleefalter

    gepostet von

    Kleefalter am
  • Waaaaaaah, krass, wunderschön! Die Löcher und innen die Farbe, herrlich!
    Begeisterung!
    Herzliche Grüße von Tine

    gepostet von

    Carli am
  • Wundervoll! Spacig! Elegant! Traumfarben!

    gepostet von

    verfuchstundzugenäht am
  • Ach, wie sind die schön geworden! So eine tolle Idee und so klasse umgesetzt!
    Ich bin sprachlos!
    Ehrfürchtige Grüße, Marlies

    gepostet von

    G'macht in Oberbayern am
  • Liebe Sonja,

    ich sitze hier und staune – wiedermal. Wie kann man auf einer Eierschale so präzise mit einem Graviergerät arbeiten, ohne dass es kaputt geht? Noch dazu sieht das Ergebnis so toll aus! Du bist meine persönliche Osterdeko-Königin dieses Jahr. Ich habe es sonst nicht so damit und finde selten wirklich geschmackvolle Deko. Schon mit deinem letzten Beitrag zu dem Thema hast du mich überzeugt … heute hast du dem noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt. Dazu noch der selbst geschnitzte Hasenstempel = Osterdeko die voll und ganz meinen Geschmacksnerv trifft.
    Allerliebste Grüße von Steffi

  • Wunderbar. Das sieht so super aus, dass einem erst mal die Spucke wegbleibt. Einfach stimmig und schön – da klatsche ich ganz laut Beifall!
    LG vonKarin
    vonKarin.blog.de

    gepostet von

    vonKarin am
  • staune was möglich ist. wahnsinnig schön. danke fürs zeigen.
    herzlich judika

    gepostet von

    Judika am
  • Wunderschönes Ergebnis! Und ich hatte wirklich keine Ahnung, wie man so präzise Löcher in Eier macht. Danke für den Hinweis.

    gepostet von

    Nauli am
  • Ich bin begeistert, das ist wunderwunderschön !!!
    Wo habe ich nur meinen Modellbaukasten mit dem Dremel? ;•)

    Liebe Grüße . Minza

    gepostet von

    Minza will Sommer am
  • Die Gucklocheier sind sensationell genial:-)
    zauberschön und inspirierend!
    Sonnige Grüsse Nicole

    gepostet von

    Nicole am
  • was für eine großartige idee und was für ein engelsgeduld! lg, éva

  • Boah!

    Bin sprachlos….

    LG Liann

    gepostet von

    Liann am
  • osterbastelei ist noch ein bisschen zu früh für mich, aber toll anzuschauen ist es bei dir immer wieder! grosse klasse!

    gepostet von

    yellow am
  • Entzückende Idee …
    Ein Hoch auf alle Evidenzhaufen dieser Welt – mögen sie wachsen und gedeihen …

    gepostet von

    Gerd am
  • Eine tolle Idee und schaut echt superschön aus.

    LIebe Grüße
    Armida

    gepostet von

    Armida am
  • Das ist wirklich, wirklich genial! Ich hätte mich sowas ja nie getraut! Echt unglaublich, wie Du das hinbekommen hast!
    LG,
    Alice

    gepostet von

    Alice am
  • Liebste Sonja,
    ich glaube nicht, dass ich im Leben schonmal so schöne Ostereier gesehen habe.
    Es wird den Versuch geben, es Dir gleichzutun. Warten wir mal gespannt aufs Ergebnis. Das Elektrospielzeug gab es nämlich zu Weihnachten :-)
    Sei gedrückt von Nina

    gepostet von

    Nina am
  • Die Eier sind total klasse und ich möchte am allerliebsten sooooofort auch damit anfangen. Danke für’s zeigen. Ganz toll :-)))
    Liebe Grüße Birgit

    gepostet von

    Birgit am
  • Total coole Idee! Am liebsten würde ich das gleiche rausbekommen, aber ob das so leicht ist?! :)

    gepostet von

    Strandmiezen am
  • Richtig tolle Idee! Das ist mal eine hübsche Abwechslung!
    Lieben Gruß
    Laetitia

    gepostet von

    Laetitia am
  • Liebe Sonja Egger,
    vielen Dank für diese wunderschönen Ostereieer, die auf dem Kabinettsküchentisch bestens zur Geltung kommen.

    http://germanysnextkabinettskueche.wordpress.com/2014/04/15/eier-mit-gucklochern/

    Noch eine schöne Osterzeit von hier aus und liebe Grüße,
    Renate

    gepostet von

    nextkabinett am

Hinterlasse einen Kommentar zu stefi_licious :) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ars Pro Toto

kunst für alle/s
illustration und handgemachtes

ars pro toto bei brigitte-mom
Archiv